PWN THE WALL

Dein Piece. Auf einer Wand. In einer anderen Stadt. Auf einem anderen Kontinent. Während Du es malst.

Goethe Satellite @ Graffiti Research Lab

PWN THE WALL ist ein interaktives, digitales Graffiti-Event. Es verbindet für 25 Stunden die drei Städte Vancouver, Berlin und Seoul. Von GRL Mitgliedern aus Kanada, Deutschland und Korea mit Open-Source-Technologien entwickelt, überwindet PWN THE WALL die geographischen Entfernungen mit einer transkontinentalen Installation. Malende aus allen drei Städten können sich während der gesamten Dauer von PWN THE WALL auf interaktiven Leinwänden virtuell begegnen. Um jeweils 23 Uhr Ortszeit treffen Akteure der lokalen Graffiti-Szenen zu Artist-Sessions aufeinander.

12. bis 14. Oktober 2012

Installation geöffnet 13. OKT 03 Uhr – 14. Okt 04 Uhr (MeSZ)
Aufwärmen 12. OKT ab 23 uhr

Berlin, Platoon Kunsthalle, Schönhauser allee 9
Vancouver, W2 Media cafe, 111 W Hastings Street
Seoul, Platoon Kunsthalle, Gangnam-gu nonhyeon-dong 97-22

Featured Artists-Session, Vancouver: 13. OKT, 08 – 10 Uhr
Featured Artists-Session, Seoul: 13. OKT, 16 – 18 Uhr
Featured Artists-Session, Berlin: 13. OKT, 23 – 01 Uhr

Featured Artists (bestätigt)

Berlin:
ALESH ONE (DISSIZIT!)
Cren (KD, TNB, CBR, HSF, TPA)
gogoplata
KLUB7
Marianne
Poet73

Vancouver:
The Dark
Take 5

Seoul:
JNJ CREW

Credits:

Artistic Direction: Jesse Scott (V), Mirae Rosner (V), Hauke Altmann (B), Semiramis Ceylan (B). Vancouver Crew: Michael Manning, Vincent van Haff (flyingoctopus), Devin Wells, Prophecy Sun. Berlin Crew: Daniel Daoudi/artist curation, Falko Neubert/technical support, Open Media Accelerator OMA/video support, Jaime Schwartz, Sofia Ceylan, Tau Pibernat, Hanna Gudenau. Seoul Crew: Udo Lee, Joon Kim, Doohoo Kim.

Many thanks to our host venues: W2 Community Meida Arts (Irwin Oostindie, Lianne Payne, Jen Castro), Platoon Cultural Development (Tom Bueschemann, Chester Inseong Kim, Christoph Frank, Marcello Dato)